Kompetenznetze am Bayerischen Untermain

Stärken bündeln - Synergien nutzen

Durch eine enge Kooperation von leistungsstarken, regionalen Akteuren in thematisch fokussierten Kompetenznetzen entstehen Synergieeffekte, da leichter auf Know-how anderer Unternehmen zurückgegriffen werden kann, neue gemeinsame Absatzmärkte erschlossen sowie gemeinsame Projekte initiiert werden können. Kompetenznetze fördern den Technologietransfer und führen zu einer erhöhten Innovationsleistung und sind zudem auch eine Basis für eine Verbesserung der Innovationsinfrastruktur in der Region.

Am Bayerischen Untermain gibt es sechs Kompetenznetze:
Die Kompetenznetze „Mechatronik & Automation“, „Automotive“ sowie „Elektromobilität“ werden von der ZENTEC organisiert. Im bayerischen Kompetenznetz „Forst + Holz“ vertritt ZENTEC die Region Bayerischer Untermain. Die Kompetenznetze „Informationstechnologie“ sowie „Logistik“ werden von der Industrie- und Handelskammer Aschaffenburg verantwortet.

Im Rahmen von regelmäßig stattfindenden Kooperationsbörsen, Fachszenetreffs, Unternehmensbesichtigungen und Informationsveranstaltungen werden spezifische Fragestellungen diskutiert, der Know-how-Transfer gefördert und Impulse für Kooperationsprojekte gesetzt. Darüber hinaus unterstützt das Netzwerkmanagement bei der Vorbereitung von Forschungsprojekten und liefert Informationen über fachbezogene Technologieförderprogramme. 

 


Das Kompetenznetz Automotive am Bayerischen Untermain fördert die Anbahnung von Kooperationsprojekten und den Ausbau regionaler Kompetenzen, greift frühzeitig marktfähige Trends auf und fördert den Know-how-Transfer zwischen Wirtschaft und Wissenschaft.

Der Markt für Elektromobilität ist einer der großen Wachstumsmärke und hat eine enorme Bedeutung für Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt. Daher möchten wir die Entwicklung innovativer und zukunftsfähiger Mobilitätslösungen vorantreiben - gemeinsam mit Ihnen.

Mechatronik & Automation

Die regionalen Kompetenzen im Bereich Mechatronik & Automation sind von enormer strategischer Bedeutung für den Innovations- und Produktionsstandort Bayerischer Untermain. Werden auch Sie Teil einer starken Gemeinschaft.

Forst + Holz

Unternehmen aus mehr als 30 verschiedenen Branchen, Betriebsgrößen und Ausrichtungen bündeln bereits ihre Kompetenzen im Netzwerk Forst + Holz und unterstützen damit vor allem die Weiterentwicklung der Wirtschaft im ländlichen Raum.

Logistik

Die Logistik-Fachleute in der Region Bayerischer Untermain haben sich zu einem LogistikNetz zusammengeschlossen mit dem Ziel die Rahmenbedingungen für Logistik zu verbessern, das Standortmarketing zu intensivieren sowie Meinungsaustausch und Kooperationen zu forcieren.

Informationstechnologie

Am Bayerischen Untermain sitzt eine Reihe von hochspezialisierten IT-Unternehmen vor allem aus dem Bereich IT-Sicherheit, Anwendungssoftware und Mobile Services. Weitere Schwerpunkte befinden sich auf den Feldern RFID, Systemvernetzung und Embedded Systems.

Innovation mit Herz und Seele

Sie möchten nähere Informationen aus unseren Kompetenznetzen erhalten?
Dann zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Termine

Sep 27

TOP Transfer Forum „Lean meets Industrie 4.0“ am 27. September 2016

Frankfurt Business Media – Der F.A.Z. Fachverlag lädt gemeinsam mit dem Mitveranstalter Schaeffler AG Entscheider wachstumsstarker Unternehmen zum TOP...

Weiterlesen
Okt 17

Forum Mensch Roboter

Unter dem Motto "Technologie - Sicherheit - Praxis" findet vom 17.-18. Oktober 2016 in Stuttgart das Forum Mensch Roboter statt.

Weiterlesen
Nov 08

electronica - Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik

Vom 8. – 11. November 2016 findet die electronica, die weltweite Leitmesse für Technologien, Produkte und Lösungen der gesamten Elektronik, in München...

Weiterlesen
Nov 22

SPS IPC Drives 2016

Vom 22. – 24.11.2016 treffen sich Automatisierungsanbieter aus aller Welt auf der SPS IPC Drives in Nürnberg.

Weiterlesen

News

Jul 15

Forschungsprojekt Ko-HAF – Zur Entwicklung von hochautomatisiertem Fahren

Lesen Sie auf Seite 10 in „Schlaglichter der Wirtschaftspolitik – Monatsbericht Juli 2016" vom BMWi über das Forschungsprojekt Ko-HAF.

Weiterlesen
Jul 13

Umfrage zum Thema Elektromobilität in der Region Bayerischer Untermain

Im Mai wurde die dritte regionale Umfrage unter Kommunen zum Ausbau der E-Mobilität (Fahrzeuge und Infrastruktur) am Bayerischen Untermain...

Weiterlesen
Jul 11

Automatisiertes Fahren – mind off?

Nahezu zeitgleich erreichen Anfang Juli zwei interessante Meldungen aus der Automobilbranche die Öffentlichkeit: Während BMW, Intel und Mobileye...

Weiterlesen
Apr 29

BMBF fördert die IT-Sicherheit für autonomes und vernetztes Fahren

Die zunehmende Automatisierung und Vernetzung von Fahrzeugen und Infrastruktur eröffnet neue Möglichkeiten, für Hackerangriffe auf Daten und...

Weiterlesen

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Finanzen,
Landesentwicklung und Heimat

Grundidee des Regionalmanagements ist es, die Entwicklung von Regionen durch Projekt- und Netzwerkarbeit zu gestalten. Das Regionalmanagement zielt darauf ab, die vorhandenen Potenziale zu erkennen, optimal zu erschließen und zu nutzen.

Das Bayerische Staatsministerium für Finanzen, Landesentwicklung und Heimat fördert das Regionalmanagement am Bayerischen Untermain sowie bayernweit.


>> Mehr erfahren